center-left.png center-right.png
Die Gemeinde auf Facebook

blank.gif blank.gif
Urlaub
blank.gif blank.gif
Navigation
blank.gif blank.gif
Gemeinde
blank.gif blank.gif
Basisdaten
Bundesland:
Schleswig-Holstein
Kreis:
Nordfriesland
Amt:
Nordsee-Treene
Höhe:
12m ÜNHN
Fläche:
19,64 km²
Einwohner:
1325 (30.09.2015)
Postleitzahl:
25876
Vorwahl:
04884
KFZ-Kennzeichen:
NF
Gemeindeschlüssel:
01 0 54 116
blank.gif blank.gif
Besucher
blank.gif blank.gif
Artikel Navigation
Artikel Übersicht » Berichte von Vereinen » „Lesung zum Advent“ des Ortskulturring Kirchspiel Schwabstedt
purple-btm-left.png purple-btm-right.png
„Lesung zum Advent“ des Ortskulturring Kirchspiel Schwabstedt

„Lesung zum Advent“ des Ortskulturring Kirchspiel Schwabstedt

 

Wiederum hatte der OKR des Kirchspiel Schwabstedt zu seiner bekannten und beliebten Veranstaltung  ins Feuerwehrgerätehaus eingeladen. Diese Lesung findet bereits seit über 12 Jahre im Anfang der Adventszeit statt.

Antje Müller.-Guthof, Vorsitzende des OKR ,begrüßte alle recht herzlich,  freute sich über die gute Beteiligung und wünschte allen einen schönen Nachmittag. Da die beiden Gestalter der Veranstaltung allgemein bekannt sind, brauchte sie diese nur kurz vorstellen, so für die musikalische Umrahmung, Elsbeth Plaß und als routinierter Vorleser, Heinrich Thomsen.

Wie seit Jahren üblich begann E. Plaß  mit dem bekanntem Lied: „Es ist für uns eine Zeit angekommen...“ ihre musikalische Eröffnung. Anfangs noch zögerlich , aber dann kräftigte sich der Sangeseinsatz, auch dank der ausgelegten Texte.

Mit einleitenden Worten erklärte H. Thomsen den vorgesehenen Ablauf der Lesung. Mit Risiko für „Weihnachtsmänner“„  von Siegfried Lenz leitete er seinen Vortrag ein, dann  kam ein „Begrüßungsgedicht“ und  in der plattdeutschen Geschichte von Karl-Heinz  Groth: “ De Anrop vör Hilligavend“  sorgte ein Zahlenverdreher der Telefon-Nr. für unweihnachtliche Aufregung und Verwirrung. In einer anrührenden Erzählung aus Hans Fallada „Lüttenwiehnachten“ ,von K.-H. Groth ins Plattdeutsche übersetzt, geht es um Schmücken eines Weihnachtsbaums mit Futter für die Tiere im Walde. Frei nach dem Motto:“Warum sollen die Tiere nicht auch Weihnachten feiern? Aber wie oft, bei der  praktische Durchführung, läuft nicht alles glatt. Im  heiteren Beitrag:“ Das war schon immer so!“ will Carla Becker einmal Weihnachten andern als gewohnt feiern, stößt aber auf Unverständnis  ihrer erwachsenen Kinder. Also, alles wie alle Jahre wieder! Dann ging es wieder in  plattdeutsch mit Rudolf Kinaus :“ Mien Wiehnachtsbook“ weiter. So trug H. Thomsen mal in Platt- oder Hochdeutsch  weihnachtliche oder zur vorweihnachtlichen Zeit passende Geschichten und Gedichte  vor.   Sie waren mal in heiterer oder besinnlich-nachdenklicher  bis ernsten Form verfasst und zogen aber immer die Zuhörer in ihren Bann, bestimmt aber auch dadurch, wie sie vom bewährten Vorleser H. Thomsen  vorgetragen wurden.

Diese Beiträge wurden zwischendurch mit den musikalischen Beiträgen aufgelockert, an denen  die Zuhörer  mit aktiven Gesangsbeiträgen gefordert waren. Schnell vergingen so zwei Stunden  in einer adventlichen Stimmung, auch hervorgerufen durch die vorweihnachtlich geschmückten Tische. Die Kerzenbeleuchtung, die ausgeschenkten Getränke  und das angebotene, wie immer vom Vorstand gebackenen, Gebäck sowie  freundlich und aufmerksam bedient, unterstützten alles. Die Vorsitzende A. Müller-Guthof  dankte den beiden Akteuren E. Plaß und H. Thomsen für ihre Beiträge und ihrem Vorstandsmitglied  Anett Knies für die  Unterstützung . Die Zuhörer dankten ihrerseits mit lang anhaltendem Applaus. Die Vorsitzende wünschte allen „ eine besinnliche Adventszeit, ein frohes Weihnachtsfest und alles Gute für 2017“. Ein gemeinsames Lied beendete die Lesung. So eingestimmt gingen alle  nach Hause, bei einem  mehr herbst-als vorweihnachtlich Wetter.

Der OKR setzt seine „Winterlesungsreihe 2016 / 17“ mit zwei weiteren Lesungen mit H. Thomsen  fort:

Sonntag, 26.Februar 2017 ,16 Uhr, „Lesung zur Karnevalszeit“

Sonntag, 23.April 2017, 19 Uhr „Historische Lesung“; jeweils im „Treenehaus“

 

Weitere Einzelheiten können dem Veranstaltungskalender des OKR, den Pressemitteilungen, den örtlichen Aushängen  an den bekannten Stellen oder dem Internet auf  der Homepage der Gemeinde entnommen werden.

 

Text / Fotos: Manfred Paschke

purple-btm-left.png purple-btm-right.png
blank.gif blank.gif
Ereignisse
<< Oktober 2017 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          
blank.gif blank.gif
Kirchspielhalle

blank.gif blank.gif
Aktuelles Wetter

4
3
2
1
H
UV
0
blank.gif blank.gif
centerb-left.png centerb-right.png